Wasserwacht Moosburg von 2000 - 2009

Neujahrsschwimmen 2009

2001


Januar:

Martin Hofmann ist der Einzige, der zum 1. Neujahrsschwimmen am 01.01.2001 erscheint und in das eisige Wasser geht.


Februar:

Die Hallertauer Volksbank spendete an verschiedene Vereine. Auch die Wasserwacht Moosburg wurde dabei bedacht.


März:

Die Aktiven der Wasserwacht Moosburg beschließen auf ihrer Frühjahrsversammlung die Installation einer Schnelleinsatzgruppe (SEG) um in Notfällen möglichst schnell helfen zu können. Bis alle Ausbildungen und Ausrüstungsgegenstände vorhanden sind wird eine enge Zusammenarbeit mit den SEG aus Freising und Neufahrn erfolgen. In den durchgeführten Neuwahlen wurden Konrad Goldbrunner und Martin Hofmann in Ihren Ämtern bestätigt. Frauke Lehner wurde zur Schatzmeisterin gewählt.


April:

Bürgermeister Anton Neumaier zeichnet in seiner Funktion als Vorsitzender des Kreisverbandes Freising im Bayerischen Roten Kreuz einige langjährige und verdiente Mitglieder der Wasserwacht aus.


Juni:

Die Wasserwacht-Rettungsstation am Aqua Park wurde am 10.06. eingeweiht. Nicht nur Pfarradministrator Michael Kiefer erteilte dem in 1200 ehrenamtlichen Stunden errichteten Gebäude, dem neuen Einsatzfahrzeug und dem Motorboot seinen kirchlichen Segen, auch Petrus öffnete die Himmelsschleusen und begoss die trotzdem sehr gut besuchter Feier.
Paul Hilz übergibt der Ortsgruppe ein Aquarell für die Station am Aqua-Park. Er will damit der geleisteten Arbeit der Wasserwacht seinen Respekt zollen.


Juli:

Die Wasserwacht Moosburg führt für 26 Kinder und 20 Erwachsene des Caritas-Kinderhorts in Unterschleißheim eine bekannt vergnügliche Schlauchbootfahrt auf der Isar zwischen Freising und Moosburg durch. Nach dem Anlegen in Moosburg ging es noch zum Feiern in den Aquapark.

September:

Die Wasserwachten im Kreisverband Freising proben den Ernstfall und führen an der Stoibermühle eine Übung mit mehr als 70 Helfern durch.
Dezember:
Die Lehrgruppe “R“ (Rettungsschwimmen) führt in Moosburg und Freising erfolgreich einen Lehrgang zum Erwerb des Lehrscheins zur Ausbildern von Rettungsschwimmern für 12 Anwärter aus den Kreiswasserwachten Ebersberg, Pfaffenhofen, Eichstätt und Freising durch.


2002

Januar:

Die Wasserwacht Moosburg trifft Vorsichtsmaßnahmen und stellt an beliebten Eissportplätzen Hilfsmittel zur Eisrettung sowie Hinweistafeln mit Verhaltensregeln bei Eisunfällen auf.


März:

Mit der Jugendgruppe begibt sich der Vorstand der Wasserwacht Moosburg auf die ersten Erkundungsfahrten zur Vorbereitung und Planung der Feier zum 50. Geburtstag in Jahr 2003.
April:
In Eching findet eine Großübung für alle Rettungsorganisationen statt. Die bei der Übung verwendete öl- und fettfreie Karosserie, die die Audi-Werke, Ingolstadt für diesen Zweck zur Verfügung gestellt haben, wird später im Aquapark für die Ausbildung von Tauchern im Aquapark versenkt und verankert.
Die Kreiswasserwacht Freising und mit ihr die Wasserwacht Moosburg wurden zur Vermisstensuche eines 16-jährigen gerufen. Die Vermisstensuche lief über das ganze Osterwochenende. Er konnte leider nur noch Tod geborgen werden.


Mai:

Die Wasserwacht Moosburg beteiligt sich am traditionellen Maibaumbewachen und –aufstellen im Stadtteil Bonau und wird am Baum verewigt.

August:

Wieder wird die Wasserwacht Moosburg zu einer Vermisstensuche an die Amper alarmiert. Die vermisste Person wurde nach einer Woche im Bereich der Wehranlage in Volkmannsdorf geborgen.
September:
Die Jugendgruppe der Wasserwacht Moosburg nimmt mit einem überdimensionalen Gummiboot am Herbstschauumzug teil. In den kurz zuvor von den Firmen Tankschutz Kiermeier, Freising und Kopierservice Renate Hambach, Moosburg gespendeten T-Shirts zeigen unsere Kids ihren Spaß an der ehrenamtlichen Arbeit.


November:

Die Amper hat seit den Anfängen der Wasserrettung in Moosburg nicht an Gefährlichkeit und Unberechenbarkeit verloren. Im Jahresrückblick stehen dort zwei Vermisstensuchen, die am Pillhofener Wehr ihren Anfang nahmen und leider nur mit der Bergung der Leichen endeten.
Die Ortsgruppe leistete in diesem Jahr 149 Erste-Hilfe-Leistungen bei 1191,5 Wachstunden.


2003


März:

Die Jugendgruppe der Wasserwacht Moosburg nimmt am Schwimmwettbewerb der Kreiswasserwacht teil, belegt einen zweiten, dritten und fünften Platz und verfehlt damit knapp die Teilnahme auf Bezirksebene.
Bei der Aktion „Saubere Umwelt“ haben die Aktiven und Jugendlichen der Wasserwacht Moosburg am Rande des Landschaftsschutzgebietes eine wilde Müllkippe entdeckt. So gut es ging wurde der Abfall zusammengetragen und zur Abfuhr bereitgelegt


Juni:

Die Ortsgruppe Moosburg hat seit langer Zeit wieder einen Rettungstaucher. Martin Hofmann nahm an einer zweijährigen Ausbildung teil und schloss diese mit einer erfolgreichen Prüfung am Starnberger See ab.

Die Wasserwacht nimmt am Tag der offenen Tür des Roten Kreuzes Moosburg teil. Es wurde das Einsatzmaterial der Ortsgruppe vorgestellt. Der Rettungstaucher Martin Hofmann führte verschiedene Arbeiten im Tauchcontainer des THW-Landshut vor.


Juli:

Die Wasserwacht Moosburg feiert ihr 50-jähriges Bestehen im Rahmen einer Feier. Zusätzlich wird die neu angeschaffte Standarte geweiht.
Die B3-Badetour ist in Moosburg am Aqua-Park zu Gast. Die Wasserwacht sichert während der Veranstaltung das Gewässer ab und stellt Sanitäter zur Erstversorgung bereit.
Von der Sparkasse Moosburg gab es eine Spende für die Wasserwacht.


August:

Im Rahmen der Ferienspiele beteiligt sich die Ortsgruppe Moosburg mit ihren Schlauchbooten. 25 Kinder wollten sich diese Fahrt nicht entgehen lassen.


November:

Unser Ehrenmitglied Hans Menz feiert seinen 80. Geburtstag.


Dezember:

Bei der Weihnachtsfeier der Wasserwacht werden Ludwig Steiner, Hans Huber und Johann Meister zu Ehrenmitgliedern ernannt.
Die Mitglieder der Ortsgruppe Moosburg feierten in der geschmückten Gerätehalle eine Sylvester-Beach-Party.
Die Wasserwacht leistete 2393,5 Wachstunden und 285 Erste Hilfe Leistungen im Freibad und am Aqua-Park.

2004


Januar:

Neun Mitglieder der Wasserwacht Moosburg trauten sich nach einer durchgefeierten Silvesternacht in die kalten Fluten des Aqua-Parks.


März:

Die Jugendgruppe der Wasserwacht Moosburg nimmt mit Erfolg am Kreiswettbewerb der Jugend teil. Die Altersstufen  I und II konnten einen hervorragenden 2. Platz belegen. Die dritte Stufe erlangte noch den 5. Platz.


August:

Insgesamt 26 Kinder nahmen an der traditionellen Schlauchbootfahrt der Ortsgruppe Moosburg während der Ferienspiele teil.
30 Kinder und Jugendliche der Jugendgruppe Moosburg nahmen am Zeltlager in Geretsried am Bibisee teil.

September:

Die Wasserretter der Ortsgruppe trafen sich an der Isar um sich für die Rettung aus fließenden Gewässern fortzubilden.
Die Ortsgruppe beteiligt sich am Herbstschauumzug mit einem nachgebauten Glückshafen.
November:
Die Wasserwacht Moosburg führte mit den Ortsgruppen der Kreiswasserwacht Freising eine Großübung am Aqua-Park durch.


2005


Januar:

Leider nahmen in diesem Jahr nur noch acht Mitglieder am Neujahrsschwimmen teil.
Der technische Leiter Martin Hofmann und die Wasserretterin Brigitte Ott geben sich am 22.Januar das Ja-Wort im Rathaus Moosburg.

Februar:

Im Februar nahm die Wasserwacht Moosburg am Faschingsumzug teil. Das Thema war das Trust-Gutachten.


April:

SEG-Mitglieder der Wasserwacht Moosburg nahmen an einer Fortbildung in Südtirol in der Ortschaft Naturns teil. Man übte mit dem Weißen Kreuz sowie mit der Feuerwehr Kastabell.


Juli:

Die Wasserretter der Ortsgruppe Moosburg trainierten in Österreich. Übungen wurden am Hallstädter See sowie an der Traun durchgeführt.
Die Ortsgruppe beteiligt sich an Filmaufnahmen des Bayerischen Rundfunks für einen Film über die Amper.

August:

In diesem Jahr nahmen 31 Kinder an der Schlauchbootfahrt der Ferienspiele teil.
Die Ortsgruppe führte dieses Jahr mit 30 Kindern und Jugendlichen ein Zeltlager am Mossandlsee in Mammingerschwaigen durch.


Oktober:

Die Ortsgruppe nimmt an der Isar-Vilstaler-Ausstellung teil, präsentiert dort ihr Rettungsmaterial und übernimmt für die Veranstaltung den Sanitätsdienst.
Am 01.Oktober verstarb unser Mitglied Alfred Walkötter.


November:

Die Moosburger besuchen die Berufsfeuerwehr in München, besichtigten den Wasserrettungszug und ließen sich die Dekompressionskammer erklären.


Dezember:

Die Stadt Moosburg sorgt für eine vorgezogene Bescherung bei der Wasserwacht Moosburg. Sie übergab den 1. Vorsitzenden Konrad Goldbrunner einen größeren Betrag aus dem Verkauf der Herbstschaubierkrüge.
Die Ortsgruppe bekommt acht neue Sanitäter zur Unterstützung ihres Dienstes. Die Teilnehmer opferten 5 Wochenende für die Ausbildung und ein weiteres für die Prüfung.
An der Weihnachtsfeier der Ortsgruppe wurden Johann Meister für 50 Jahre und Wilhelm Kern für 60 Jahre Mitgliedschaft in der Wasserwacht ausgezeichnet.

2006


Januar:

Am ersten Januar nahmen 20 Mitglieder der Wasserwacht und der Freiwilligen Feuerwehr Moosburg am Neujahrsschwimmen teil.
Ende des Monats führte die Wasserwacht eine Eisrettungsübung im Rahmen einer Fortbildung durch.


März:

Am 12. März wurde die Wasserwacht Moosburg zu einem Einsatz zwischen Zolling und Palzing gerufen. In diesem Bereich war der Damm der Amper gebrochen, Personen kamen jedoch nicht zu Schaden.
Im März nahm die Jugendgruppe der Wasserwacht Moosburg am KWW-Wettbewerb Jugend teil. Leider gingen alle Pokale dieses mal nach Neufahrn.
Das Kleiderbasar-Team überreichte der Wasserwacht Moosburg eine größere Summe für die Jugendarbeit. Hiervon wurden verschiedene Gegenstände für die Tauchausbildung beschafft.


April:

Im April wurde die Schnelleinsatzgruppe zu einer Vermisstensuche alarmiert. Die Suche blieb jedoch erfolglos. Der Vermisste wurde gesund am Hauptbahnhof in München gefunden.


Mai:

Familie Hofmann und der Wirt des Lokales Moonlight Stefan Auer spendeten insgesamt 450,00€. Von diesen beschaffte sich die WW-Moosburg neue Akkus für die Funkgeräte sowie zwei wasserdichte Hüllen für Funkgeräte.
Am 20.05. wurden alle SEG´n im Landkreis Freising zu einem Einsatz an die Isar gerufen. Angler meldeten der Polizei einen Kleintransporter in der Isar.


Juni:

Anfang Juni wurde in der WW-Station am Aqua-Park eingebrochen. Der Schaden beläuft sich auf ca. 500,00€.

Die Ortsgruppe hat ihr neues Einsatzfahrzeug, einen VW LT von der Firma Öttl übergeben bekommen. Das Einsatzfahrzeug wird im Rahmen von Einsätzen im Bereich des Landkreises Freisings sowie für Einsätze des Hochwasserrettungszuges eingesetzt. Die Ortsgruppe muss für das neue Fahrzeug 4000,00€ selbst aufbringen.
Unser Ehrenmitglied Wilhelm Kern wurde 75 Jahre alt. Die Ortsgruppe lud ihn zu einer Feier an den Aqua-Park ein.


Juli:


Das neue Einsatzfahrzeug wird im Rahmen des Kastulusfestes durch den aus Moosburg stammenden Weihbischof Franz Dietl gesegnet.


August:

Die Wasserwacht Moosburg führt mit der Freiwilligen Feuerwehr Volkmannsdorf eine gemeinsame Wasserrettungsübung am Ausgleichsweiher durch.


September:

Die Ortsgruppe wurde zu einem Einsatz mit einem verunglückten Pärchen während einer Kanufahrt gerufen. Die Frau konnte sich selbst an den Uferbereich retten. Ihr Mann verstarb nach einer erfolgreichen Reanimation im Krankenhaus Bogenhausen.
Die Firma Tanktechnik Kiermeier aus Moosburg spendet einen Materialanhänger, der von der Firma Schiwon aus Hörgertshausen kostenlos lackiert wurde. Den Innenausbau führten die Mitglieder in Eigenregie durch. Das Material hierfür wurde von der Firma Schwaiger in Sixthaselbach zur Verfügung gestellt.

Die Wasserwacht Moosburg bekommt von der Firma Elektro Häring 350,00€ um zusätzliches Einsatzmaterial für den neuen Einsatzbus und den Einsatzanhänger zu kaufen.
Von Familie Hofmann wird der Restbetrag zum Kauf eines Schlauchbootes für den SEG-Anhänger gesponsert.


Oktober:

Konrad Goldbrunner, Rainer Schug und Martin Hofmann nahmen an einer Ausbildung zum SEG-Einsatzleiter im Wasserrettungsdienst teil und schlossen die diese mit Erfolg ab.