Wasserwacht Moosburg von 1972 - 1978

1972

 Ehrenvorsitzender Hans Menz

Oktober:

Die Wasserwacht kann auf 25 Jahre erfolgreiche Wasserrettungstätigkeit in Moosburg zurückblicken, denn schon vor der Gründung der eigenen Ortsgruppe waren die Wasserwachtler hier aktiv, lässt dieses Jubiläum aber still verstreichen.
In der Jahreshauptversammlung lässt Hans Menz die vergangenen 25 Jahre „im Dienst des Nächsten“ Revue passieren. In 7493 Wachstunden wurde 678 Mal Erste Hilfe in Anspruch genommen. In diesem Jahr hat auch Konrad Goldbrunner, der später noch in Erscheinung treten wird, seinen Grundschein abgelegt.
In Anerkennung seiner Verdienste als langjähriger Vorstand der Wasserwacht Ortsgruppe Moosburg wird Hans Menz zum Ehrenvorstand ernannt.

1973

Die Wasserwacht betreibt aktiven Naturschutz und beteiligt sich an der von der Stadt Moosburg initiierten Aktion „Saubere Umwelt“. Die beiden Aktiven Walter Holzner und Rupert Kleeberger haben mit Erfolg die Tauchprüfung abgelegt und stehen jetzt als Taucher sowohl der Wasserwacht und der Freiwilligen Feuerwehr zur Verfügung.

1974

Im Jahr des 50-jährigen Bestehens der Wasserrettung im Bayerischen Roten Kreuz hat die Wasserwacht Ortsgruppe Moosburg einen so erfreulichen Zugang an Jugendlichen, dass die beiden Tauchwarte Walter Holzner und Rupert Kleeberger zugleich auch als Jugendwarte tätig werden.

1975

 Kinderschwimmkurs im Freibad

In der Wasserwacht Ortsgruppe Moosburg wird erstmals eine Jugendgruppe gegründet in der Kinder und Jugendliche gezielt an die Aufgaben der Wasserwacht heran geführt werden.

Dezember:

Im Jahresrückblick sieht die Wasserwacht Ortsgruppe Moosburg ihren Schwerpunkt neben dem Wachdienst in der Schwimmausbildung der Kinder.

1977

Mit großzügiger Unterstützung der Stadt Moosburg wird die Wachstation der Wasserwacht Moosburg im Freischwimmbad neu gestaltet und rechtzeitig zum Wachbeginn bezugsfertig.
Als neue Anschaffungen für Ausbildung der Aktiven erhält die Wasserwacht Moosburg ein Beatmungsgerät (Phantom), das dankenswerterweise die Stadt Moosburg bezahlt, sowie Trainingsanzüge vom Kreisverband Freising.

1978

Die Wasserwacht Ortsgruppe Moosburg wird 25 Jahre alt.

 Geehrte und Vorstandschaft

Oktober:

Im Rahmen eines kleinen Festaktes werden in Anwesenheit zahlreicher Gäste aus der Politik und den Rettungsorganisationen verdiente Mitglieder mit Ehrennadeln und Medaillen geehrt. In diesem Rahmen erfährt man auch, dass es die Moosburger Wasserwacht eigentlich schon seit 1948 gibt. In diesem Jahr hatten Hans Menz und Rektor Braun mit ihrer Arbeit begonnen. Der Wachplatz befand sich zunächst am Amperwehr, nachdem sich aber dort die Badeunfälle häuften, wurde das Baden dort verboten und die Wasserwacht widmete sich von da ab mehr dem Dienst im Schwimmbad.
Für die musikalische Umrahmung der Feier sorgen der Moosburger Viergesang und die Stubenmusi’.